Google My Business optimieren: 9 Tipps für mehr Sichtbarkeit

Beitrag von Sebastian Weidner
Beitrag von Sebastian Weidner

Sebastian ist Rankingdocs Co-Founder und Experte für nachhaltige und ganzheitliche Online Marketing Strategien mit Fokus auf SEO und Content Marketing.

Inhalte

Google My Business (GMB) ist das kostenlose Branchenverzeichnis von Google. 

Es gibt kein Branchenverzeichnis, das mehr genutzt wird. Insbesondere für lokale Suchanfragen ernten die Top-Ergebnisse jede Menge Aufmerksamkeit, Klicks und Anfragen.

Doch ganz oben bei Google My Business zu stehen ist nicht immer so leicht. 

Es kursieren Gerüchte und Mythen rund um den perfekten GMB-Eintrag. Gibt es einen speziellen Algorithmus? Gibt es Rankingfaktoren für Google My Business? Muss ich, wie bei SEO, auf Keywords optimieren?

Wir bringen Licht ins Dunkel, navigieren Sie durch den GMB-Dschungel und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Google My Business Eintrag optimieren, um mehr Anfragen zu erhalten.

Studie offenbart, wie Unternehmen von Google My Business profitieren

In einer Studie von Brightlocal wurde untersucht, wie Nutzer lokale Unternehmen bei Google My Business finden und wie sie mit den Unternehmenseinträgen interagieren.

In der Studie wurden 45.000 anonyme Einträge in 36 Branchen untersucht – mit folgenden Ergebnissen:

Zusammengefasst kann festgehalten werden, dass Google My Business eine entscheidende Rolle in der lokalen Suche spielt und die Nutzung immer weiter zunimmt.

Außerdem haben Unternehmen mit einem vollständigen Profil und guten Bewertungen mehr Erfolg auf Google My Business – wie Sie auch dahin kommen, erklären wir in diesem Artikel.

Zunächst aber noch ein kurzer Ausflug zum Thema Google My Business und SEO.

Die Bedeutung von Google My Business für Ihr Suchmaschinen-Ranking

Google My Business ist insbesondere hinsichtlich local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) immens wichtig.

Ein optimierter Google My Business Eintrag ist meist schon die halbe Miete in Bezug auf gute lokale Google-Rankings.

Haben Sie also einen lokalen Betrieb, beispielsweise ein Restaurant, ein Friseur, eine lokale Agentur oder betreiben einen stationären Handel, ist ein optimierter Google My Business Eintrag die Grundlage, um sowohl organisch mit der Firmenwebsite als auch bei Maps (im sogenannten Snack Pack) besser positioniert zu werden.

Aber mit halber Miete meinen wir tatsächlich auch nur halbe Miete. Wer lokal mit seiner Website mehr Sichtbarkeit erreichen möchte, muss natürlich neben dem Google-Eintrag auch seine Website optimieren (lassen), um Konkurrenten hinter sich zu lassen.

Wie stehe ich ganz oben bei Google My Business?

Wer im Google Snack Pack für relevante lokale Suchanfragen ganz oben steht, hat wesentliche Vorteile gegenüber seiner Wettbewerber.

Snack Pack bezeichnet den Bereich, der bei lokalen Suchanfragen erscheint und aus folgenden Elementen besteht:

  • Karte mit Übersicht der verschiedenen Dienstleister / Unternehmen
  • drei ausgewählte und relevante Einträge
 

Je mehr Relevanz Google Ihrem Unternehmen für einen bestimmten Suchbegriff zuordnet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie im Snack Pack erscheinen und eine gute Position im Google My Business Ranking einnehmen.

Anders als viele glauben, gelten klassische SEO-Optimierungen nicht (oder zumindest kaum), um bei Google My Business besser gelistet zu werden.

Keyword-Optimierungen in der Unternehmensbeschreibung oder tausende Wörter Content können Sie sich also sparen.

Stattdessen ist Vollständigkeit ein wichtiger Begriff, wenn es um die Optimierung von Google My Business geht. Das simple Geheimnis – nutzen Sie alle Features und Optionen, die Google Ihnen anbietet, um Ihr GMB Profil aufzupeppen.

Je mehr Informationen Google von Ihnen erhält, desto leichter kann der Algorithmus eine Relevanz erkennen und Sie höher positionieren. Wie genau Sie dies machen und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.
René Ramcke
Geschäftsführer von Rankingdocs

Tipp 1: Wählen Sie die richtige Kategorie

Sie können bei Google My Business eine Primärkategorie sowie weitere Unterkategorien angeben. 

Für Ihr Google My Business Ranking ist es entscheidend, dass Sie sich der richtigen Kategorie zuordnen.

Bei Unsicherheit sollten Sie Ihre Konkurrenten prüfen (diejenigen, die im Snack Pack ganz oben erscheinen) und die Primärkategorie übernehmen.

Tipp 2: Prüfen Sie umfassend die Konsistenz Ihrer Kontaktdaten

Konsistente Informationen sind das A und O, um Ihre Google My Business Sichtbarkeit zu optimieren.

Das bedeutet, dass Unternehmensdaten, wie zum Beispiel

  • Adresse,
  • Kontaktdaten,
  • und Öffnungszeiten
 

überall konsistent sein müssen.

Überall heißt:

  • auf Ihrer Website,
  • in Ihrem Google My Business Eintrag
  • sowie in allen anderen Branchenverzeichnissen, Online-Telefonbüchern und sonstigen Auflistungen und Erwähnungen Ihres Unternehmens.
Unternehmen, die Ihren Standort wechseln, vergessen häufig, die neuen Daten überall nachträglich zu ändern. Wenn Sie nun Ihre neue Adresse bei My Google Business angeben, Sie jedoch noch alte Adress-Daten in einem anderen Verzeichniseintrag haben, mindert dies Ihre Ranking-Chancen.
Sebastian Weidner
Geschäftsführer von Rankingdocs
google my business kontaktdaten

Tipp 3: Geben Sie die URL Ihrer Website an

Ein simpler Tipp, der dennoch nicht selten vergessen wird. Sie können Ihre Website im GMB-Eintrag angeben, um Interessenten vom Google-Eintrag auf Ihre Website zu leiten.

Sie bekommen nicht nur einen aus SEO-Sicht traumhaften Backlink von Google (dofollow und Domain Authority 100), sondern Sie vervollständigen auch Ihr Profil und fördern die Interaktion von Nutzern mit Ihrem Eintrag.

Besonders bei lokalen Geschäften wie Hotels oder Arztpraxen klicken Nutzer häufig auf die Website des bei GMB gelisteten Unternehmens, um sich einen weiterführenden Eindruck zu machen.

google my business website

Tipp 4: Schreiben Sie eine wirklich gute Firmenbeschreibung

Die Beschreibung Ihres Unternehmens sollte in jedem Fall in Ihrem Google My Business Eintrag auftauchen. Keywords, Textlänge oder andere eigentlich SEO-relevanten Faktoren, spielen hier keine Rolle, um eine gute Positionierung zu erreichen.

Geben Sie stattdessen wahrheitsgemäß und präzise an, was Ihr Unternehmen bestmöglich beschreibt.

Auch hier spielt Konsistenz wieder eine Rolle. 

Das bedeutet vereinfacht: Wenn Sie auf Ihrer Website und in Ihrem Yelp-Eintrag angeben, dass Sie ein italienisches Restaurant sind und in Ihrem GMB-Profil steht, dass Sie ein spanisches Restaurant sind, ist das logischerweise schlecht für Ihr Ranking bei Google My Business.

Verstehen Sie Konsistenz aber nicht falsch. 

Copy and Paste ist nicht gern gesehen. Kopieren Sie also keine Texte von Ihrer Website oder von bestehenden Einträgen, um Ihr Google My Business zu pimpen, sondern verfassen Sie eine eigene und liebevolle Firmenbeschreibung.

Tipp von Rankingdocs

Nur die ersten 250 Zeichen Ihres Eintrages werden bei Google angezeigt. Klickt man auf “Mehr”, kommt die vollständige Beschreibung zum Vorschein. Bemühen Sie sich deshalb darum, die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen in den ersten 250 Zeichen unterzubringen.

google my business beschreibung

Tipp 5: Fallen Sie auf durch visuellen Content

Google My Business bietet Ihnen die Möglichkeit, Videos und Bilder zu präsentieren. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Bilder Ihrer Räumlichkeiten, Ihrer Mitarbeiter oder Ihrer Produkte und Dienstleistungen schaffen Vertrauen und erhöhen die Chancen, dass Sie höher positioniert werden und dass Nutzer mit Ihrem Eintrag interagieren.

In einigen Branchen (zum Beispiel Hotels, Restaurants oder Cafés) sind Bilder ein absolutes Must-have. 

In anderen Branchen (Zum Beispiel Agenturen oder Arztpraxen) können Sie mit gutem visuellen Content aus der Masse herausstechen und sich von Mitbewerbern absetzen.

Firmen mit Fotos auf Google My Business erhalten 42 % mehr Anfragen und sogar 35 % mehr Klicks zu ihren Websites als Firmen, die keine Bilder zu Ihrem Profil hinzugefügt haben. Auch Videos sind empfehlenswert und sollten optimalerweise nicht länger als 30 Sekunden sein.
Sebastian Weidner
Geschäftsführer von Rankingdocs
google my business fotos

Tipp 6: Bitten Sie Partner und Kunden um Bewertungen

Menschen lieben Bewertungen. 

Rezensionen und Bewertungen geben echte Einblicke in die Qualität Ihres Unternehmens und sind ein entscheidender Trust-Faktor.

Auch für das Ranking Ihres Unternehmens bei Google My Business spielen Bewertungen eine Rolle.

Animieren Sie deshalb Kunden und Partner dazu, Ihnen eine positive Bewertung zu geben. Idealerweise steht in den Bewertungen auch, was Kunden an Ihnen schätzen und warum der Kunde mit Ihnen zufrieden war.

Mit falschen Bewertungen ist Google übrigens streng. Google hat einen Filter aufgesetzt, der sich an den strikten Richtlinien für Google-Bewertungen orientiert, und Fakes oder Richtlinienverstöße sofort erkennt.

Tipp von Rankingdocs

Sie haben eine negative Bewertung erhalten? Dies ist in der Regel kein Beinbruch, agieren Sie jetzt ruhig und professionell. Sie haben die Möglichkeit, auf Bewertungen zu antworten - diese Antworten sind ebenfalls öffentlich sichtbar. Sie können sich für Unannehmlichkeiten entschuldigen, Missverständnisse richtig stellen oder Lösungsvorschläge anbieten, um Interessenten zu zeigen, dass Kundenzufriedenheit Ihnen am Herzen liegt.

google my business bewertungen

Tipp 7: Heben Sie sich ab durch Nutzung des Buchungs-Button-Features

Die Terminvereinbarung direkt über Google ist ein noch recht neues Feature und ermöglicht es Ihren Kunden, noch schneller und einfacher einen Termin bei Ihnen zu buchen.

Interessant ist dieses Feature vor allem für Unternehmen, die terminbasiert arbeiten. Ob der Termin beim Friseur, der Tisch beim Lieblingsitaliener oder der Termin beim Massagesalon – mit dem Buchungs-Button-Feature heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab und erhöhen Ihre Conversion.

google my business termine button

Tipp 8: Halten Sie Nutzer auf dem Laufenden

Mit der Funktion “Beiträge” können Sie Mini-Posts verfassen, Events, aktuelle Infos und Neuigkeiten zu Ihrem Unternehmen streuen oder besondere Aktionen (zum Beispiel Rabatt-Aktionen) veröffentlichen.

Warum das Ganze?

Google mag gepflegte und aktuelle Unternehmenseinträge. Halten Sie deshalb Ihre Zielgruppe auf dem Laufenden, posten Sie hin und wieder aktuelle Infos oder Events und zeigen Sie Google, dass Sie mit Ihrer Zielgruppe via Google My Business kommunizieren – Google wird Sie dafür belohnen.

google my business beitraege

Tipp 9: Kommunizieren Sie Produkte und Leistungen

Wie schon anfangs erwähnt, ist Vollständigkeit und die komplette Nutzung des Google My Business Angebotes der Schlüssel für ein gutes Ranking.

Nutzen Sie deshalb auch die Möglichkeit, Ihre Leistungen und Produkte in Ihrem Google My Business Profil zu kommunizieren.
Durch die präzise Angabe Ihrer Leistungen kann Google Sie besser zuordnen, wodurch sich Ihre Relevanz und letztlich auch Ihr Ranking erhöht.

Mit Hilfe von Produkten können Sie Nutzern schnell und einfach Ihr Angebot präsentieren, die Conversion für Ihre Produkte oder Dienstleistungen erhöhen und Deeplinks zur Website platzieren.

google my business produkte

Fazit: Google My Business optimieren

Ein optimierter Google My Business Eintrag sollte von jedem Unternehmen angestrebt werden, das in irgendeiner Weise eine lokale Relevanz aufweist.

Um Google My Business zu optimieren, müssen Sie kein SEO-Experte oder Online Marketing Guru sein. Ein vollständiges und konsistentes Profil ist die wichtigste Grundvoraussetzung für ein gutes Ranking im Google Branchenverzeichnis.

Versuchen Sie außerdem, möglichst viele echte und authentische Bewertungen zu erhalten und nutzen Sie alle Features, die Google My Business Ihnen bietet – von Leistungen und Produkten bis hin zu Buttons, Call to Action oder auch Textnachrichten (ganz neues Feature).

Halten Sie Ihren Eintrag außerdem stets aktuell und passen Sie Änderungen (beispielsweise hinsichtlich Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Adresse) immer überall an.

Sie benötigen Unterstützung in Sachen Google-Sichtbarkeit? Kontaktieren Sie uns.