Die perfekte Zahnarzt-Website: 10 Merkmale

Beitrag von Sebastian Weidner
Beitrag von Sebastian Weidner

Sebastian ist Rankingdocs Co-Founder und Experte für nachhaltige und ganzheitliche Online Marketing Strategien mit Fokus auf SEO und Content Marketing.

Inhalte

Wer heutzutage einen Zahnarzt sucht, schlägt längst nicht mehr die gelben Seiten auf und blättert im Telefonbuch, sondern beginnt seine Suche bei Google.

Insbesondere für spezielle Dentalbehandlungen oder für Behandlungen, bei welchen die Kosten vom Patienten selbst getragen werden müssen, startet die Suche online bei Google.

Eine Zahnarzt-Website ist demnach die erste und wichtigste Grundlage, um als Zahnarzt-Praxis überhaupt online wahrgenommen zu werden. Wie die perfekte Zahnarzt-Website aussieht, mit der Sie kontinuierlich die Patienten gewinnen, die Sie haben wollen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Am Ende verraten wir Ihnen außerdem 10 wichtige Merkmale der perfekten Zahnarzt-Website – doch lesen Sie unbedingt den ganzen Artikel, um zu verstehen, wie eine Zahnarzt-Website Ihren Praxisalltag optimiert.

Warum benötigt jeder Zahnarzt eine Website?

In unserem Artikel zum Thema “Was Patienten im Internet erwarten” haben wir bereits manifestiert, inwiefern sich das Online-Informationsbedürfnis geändert hat.

Dazu die wichtigsten Fakten:

Eine professionelle Zahnarzt-Website ist demnach der Ausgangspunkt, um von Patienten online gefunden zu werden und den steigenden Bedarf an Information zum Thema Zahngesundheit sowie das steigende Interesse an unkomplizierten online Terminbuchungen zu stillen.

Jeder Zahnarzt benötigt eine professionelle Praxis-Website. Doch es kommt vor allem auf das “wie” an. Die einfache Existenz einer Zahnarzt-Website bringt Ihnen nichts, wenn:

Andersherum bietet Ihnen eine Zahnarzt-Website entsprechend die Möglichkeit, mehr Patienten zu gewinnen, Ihre Patienten-Qualität zu verbessern und Ihr Praxis-Team effektiv zu entlasten.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die allerwenigsten Zahnarztpraxen eine wirklich durchdachte, patientenfreundliche und performante Website haben. Obwohl eine Zahnarzt-Website erwiesenermaßen dazu dienen kann, Ihre Patienten-Qualität zu verbessern und Ihr Praxis-Team durch Website-Informationen, Newsletter oder Online-Terminbuchung zu entlasten, wird diese Chance oft nicht genutzt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dank einer professionellen Zahnarzt-Website wieder mehr Zeit für Ihre Patienten haben.
René Ramcke
Geschäftsführer von Rankingdocs

Wie Sie mit Ihrer Zahnarzt-Website neue Patienten gewinnen

Wie bereits erwähnt, findet die Suche nach einem Zahnarzt heutzutage online statt. Die erste Anlaufstelle für Patienten, die einen neuen Zahnarzt oder einen Spezialisten für besondere Behandlungen suchen, ist in der Regel die Suchmaschine Google. 

Um über Google neue Patienten zu gewinnen, haben Sie generell zwei Möglichkeiten:

  • Sie optimieren Ihre Website für Suchmaschinen, damit Sie in der organischen Suche hoch positioniert werden (SEO)
  • Sie schalten bei Google Anzeigen und zahlen pro Klick für bestimmte Suchbegriffe (SEA)

Tipp von Rankingdocs

Die Differenzierung zwischen SEO und SEA ist Ihnen noch nicht ganz klar? In unserem Artikel zum Unterschied zwischen SEO und SEA erklären wir ganz genau, wo die Unterschiede liegen und welche Vor- und Nachteile die beiden Kanäle haben.

Wir empfehlen generell den organischen Ansatz (SEO), damit Sie nachhaltig und kosteneffizient neue Patienten mit Ihrer Zahnarzt-Website gewinnen.

Um mehr Patienten zu gewinnen, sollte demnach eine sogenannte Keyword-Recherche erfolgen, die analysiert, nach welchen Suchbegriffen Ihre Patienten bei Google suchen. Darauf aufbauend wird die Zahnarzt-Website dann von SEO-Experten optimiert, sodass sich Ihre Position bei Google langfristig verbessert und mehr Patienten auf Ihre Zahnarzt-Website aufmerksam werden.

Was Sie jedoch nicht vergessen sollten: Nur die quantitative Anzahl der Website-Besucher auf Ihrer Zahnarzt-Website zu erhöhen, führt nur selten zu einem befriedigenden Ergebnis. 

Es kommt also viel mehr darauf an, dass

  • Sie die richtigen Patienten und Ihre Wunschzielgruppe erreichen
  • Besucher nicht nur auf Ihre Website kommen, sondern auch konvertieren (also zum Beispiel direkt einen Termin buchen)
  • Besucher auch optisch von Ihrer Zahnarzt-Website überzeugt werden und einen positiven Ersteindruck von Ihrer Zahnarztpraxis erhalten
Insbesondere wenn es Ihr Ziel ist, mehr private Zusatzleistungen zu verkaufen, ist das Erscheinungsbild Ihrer Praxis-Website und die Inhalte, die Sie für Ihr Behandlungsspektrum zur Verfügung stellen, von herausragender Bedeutung. Für Zusatzleistungen findet seitens der Patienten meist eine viel umfangreichere Recherche bei Google statt als bei anstehenden Routine-Behandlungen. Patienten möchten umfassend informiert werden und einen professionellen digitalen Ersteindruck Ihrer Zahnarztpraxis erhalten. Durch Ihre Zahnarzt-Website legen Sie also den Grundstein dafür, mehr private Zusatzleistungen zu verkaufen und Ihre Patienten-Qualität zu erhöhen.
Sebastian Weidner
Geschäftsführer von Rankingdocs
Sie möchten Ihre Wunschpatienten gewinnen?
In unserem kostenlosen Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Google Ihre Wunschpatienten gewinnen.

Wie Sie mit Ihrer Zahnarzt-Website die Patienten gewinnen, die Sie haben möchten

Eine einfache Google-Optimierung ist folglich noch nicht der goldene Weg, um durch Ihre Praxis-Website Ihre Patienten-Qualität zu erhöhen und die Patienten zu erreichen, die für Sie gewinnbringend sind.

Durch eine durchdachte SEO-Strategie in Kombination mit einer für Google sowie für Ihre Patienten optimierte Website kann dieses Ziel jedoch planbar erreicht werden.

Die Ausgangslage ist auch hier die Keyword-Recherche, also die Analyse des Suchverhaltens Ihrer Wunschzielgruppe.

Durch eine inhaltlich verstärkte Positionierung zu Ihren lukrativsten Behandlungen, können Sie die Patienten erreichen, die Sie wirklich auf Ihre Zahnarzt-Website leiten möchten.

Möchten Sie sich beispielsweise verstärkt für das Thema Zahnimplantate positionieren? Wir zeigen Ihnen anhand dieses Beispiels, wie oft in Deutschland thematisch passende Begriffe in die Google-Suchmaske eingegeben werden:

  • “Zahnimplantate” wird monatlich rund 22.000 mal gesucht
  • “Zahnimplantate Kosten” wird monatlich rund 9.000 mal gesucht
  • “Zahnimplantat Ablauf” wird monatlich rund 1.000 mal gesucht

Indem Sie Inhalte, passend zur Suchintention (Was möchte der Suchende als Suchergebnis sehen?) Ihrer Zielgruppe, bereitstellen, können Sie sich als Experte für Ihr Fachgebiet positionieren und Ihre Patienten schon in der frühen Informationsphase auf Ihre Zahnarzt-Website leiten.

Ist dies geschafft, sollte Ihre Praxis-Website auch darauf optimiert sein, dass neu gewonnene Besucher von Ihrer Zahnarztpraxis überzeugt werden und einen Termin buchen.

Wie Sie mit Ihrer Zahnarzt-Website Ihr Praxis-Team entlasten

Neben der Optimierung Ihrer Zahnarzt-Website zum Zwecke der Patientengewinnung können Sie mit einer durchdachten Zahnarzt-Website auch Ihr Praxis-Team effektiv entlasten.

Bekommen Sie lauter Anrufe von Patienten, die Fragen haben zu Ihrem Behandlungsspektrum, zu Sprechzeiten oder zur Lage Ihrer Praxis?

Dies ist ein Zeichen dafür, dass 

  1. Patienten Ihrer Website nicht leicht genug finden
  2. Ihre Website nicht die wichtigsten Informationen bereitstellt

Grundsätzlich lässt sich Ihr Praxis-Team mit Hilfe Ihrer Zahnarzt-Website auf zweierlei Wege entlasten.

Erstens können Sie unnötige Fragen verhindern, indem Sie wichtige Informationen gebündelt bereitstellen und ein FAQ auf Ihrer Zahnarzt-Website implementieren, das die häufigsten Patientenfragen schon im Vorfeld beantwortet. Dadurch senken Sie die Anzahl unnötiger Anrufe, sodass Ihr Praxis-Team effektiver arbeiten kann.

Zweitens können Sie Ihr Team durch die Möglichkeit einer online Terminbuchung entlasten. Wenn Patienten den Termin in Ihrer Zahnarztpraxis bequem online buchen können, befreien Sie sich von 

  • einer dauerhaft besetzten Telefonleitung, 
  • unzufriedenen Patienten (damit auch negativen Bewertungen) und 
  • einem überlasteten Praxisempfang.

SEO für Zahnärzte: Checkliste

Wie bereits erwähnt, ist SEO (also Google-Optimierung) ein wichtiger Aspekt, der bei der Erstellung oder bei der Nachbesserung Ihrer Zahnarzt-Website unbedingt berücksichtigt werden sollte.

Stellen Sie es sich ungefähr so vor: Google bewertet Ihre Praxis-Website anhand von rund 200 verschiedenen sogenannten Ranking-Faktoren, also Merkmalen, anhand derer die Suchmaschine die Qualität Ihrer Zahnarzt-Website beurteilt.

Je besser Ihre Seite abschneidet, desto relevanter stuft Google diese ein und desto besser wird die Zahnarzt-Website positioniert. Eine bessere Positionierung bei Google bedeutet wiederum mehr Besucher und potenzielle Patienten für Ihre Praxis.

Wichtige Aspekte, die Ihre Website erfüllen sollte, damit Google diese hoch positioniert:

  • Optimierung von Inhalten (Texte, Überschriften, Bilder etc.)
  • Optimierung der internen Struktur (Verlinkungen, URL-Struktur etc.)
  • Optimierung der User-Experience (Menüführung, mobile Darstellung etc.)
  • Optimierung der technischen Infrastruktur
 

Die Liste ist lang und SEO für Ihre Zahnarztpraxis ist ein recht komplexes Thema. Damit Sie jedoch wirklich alle notwendigen Informationen erhalten, haben wir eine umfassende Checkliste bereitgestellt, wie Sie Ihre Zahnarzt-Website für Google optimieren

Fazit: 10 Merkmale der perfekten Zahnarzt Praxis-Website

Eine strategisch durchdachte und professionell erstellte Zahnarzt-Website ist der Ausgangspunkt für effektives online Praxismarketing und für die Optimierung Ihrer Patienten-Qualität.

Mit Ihrer Zahnarzt-Website können Sie neue Patienten gewinnen, Ihr Team effektiv entlasten und professionelles online Praxismarketing betreiben. Die 10 wichtigsten Merkmale der perfekten Zahnarzt-Website haben wir nun für Sie zusammengefasst:

Sie benötigen Unterstützung für Ihre Zahnarzt-Website? Kontaktieren Sie uns.